Über mich

Nach meiner Ausbildung zur Damenschneiderin, studierte ich zunächst Kostümgestaltung an der HfBK Dresden und gab in Südostindien Nähworkshops bei dem Selbsthilfeprojekt „Shoshana – Hilfe für Frauen in Not e.V„. Nach meinem Diplom machte ich mich als Kostümbildnerin selbständig und arbeitete für Tanz, Theater, Oper und Film, bevor ich mich 2011 dem Filmemachen zuwandte.

Seitdem entstanden in Kooperation mit der zeitgebilde Filmproduktion drei Portraits im experimentellen und essayistischen Kurz- und Langfilmformat über Frauen, die mein Leben prägten und die ich zuhause in Deutschland, in Indien, Spanien und Großbritannien traf. Anschließend stellte ich meine filmischen Portraits in deutschen und spanischen Arthousekinos vor.
Es war eine absolut bereichernde Erfahrung, die Geschichten der Frauen im Kino zu präsentieren. In vielen Filmgesprächen erzählten die vorwiegend weiblichen Zuschauer*innen aus ihrem Leben.

So entstand mein Wunsch, mit Frauen zu schreiben. Daher studiere ich nun Biografisches/Kreatives Schreiben an der Alice-Salomon Hochschule Berlin und werde zukünftig neben meinen Trickfilm-Workshops für Grundschüler*innen auch Schreibbegleitung anbieten.